Christmas Comic Shopping List #1: American Vampire von Scott Snyder und Stephen King

24 Nov

Womit kann man eine Comic-Empfehlung besser beginnen, als mit „American Vampire“? Die Serie ist immerhin hoch gelobt und inzwischen sogar mit einem Eisner Award ausgezeichnet für das beste neue Buch.

Die Idee hinter American Vampire, die sogar Horror-Meister Stephen King für einen Handlungsbogen an Board holte, war einfach: Vampiren sollten keine romantischen Liebhaber, sondern wieder echte Monster sein. Nun, wirkliche Monster sind Perl und Skinner Sweet nicht – auch wenn Skinner ein ziemliches Scheusal ist.

Worum geht es?

Die junge Perl möchte gerne Schauspielerin sein, schlägt sich aber mit zwei Kellerinnenjobs durchs Leben. Bis sie eines Tages zu der Party eines berühmten Filmproduzenten eingeladen wird. Ein Traum wird wahr für die junge Frau – der sich leider ziemlich schnell in einen Alptraum verwandelt. Denn die berühmten, mächtigen Männer vor Ort sind Vampire, die sich auf Perl stürzen und sie anschließend in der Wüste wie Müll wegwerfen lassen. Glück für Perl, dass sie kurze Zeit vorher die Aufmerksamkeit von Skinner Sweet, dem ersten amerikanischen Vampire, erlangt hat.

Neben der von Scott Snyder verfassten Geschichte um Perl erzäht Stephen King, wie Skinner Sweet wurde, was er heute ist. Ein ziemlich unmoralischer, mordlustiger, Probleme schaffender amerikanischer Vampir. Der erste – aber nicht mehr einzige – seiner Art.

Warum kaufen?

Der Comic hat seine Auszeichnungen nicht umsonst verdient.  American Vampire ist spannend, brutal und nicht ohne schwarzem Humor. Zudem hat Synder mit Perl eine wirklich gute „Heldin“ geschaffen, die schlagfertig ist und sich zu wehren weiß.

King dagegen erzählt routiniert von Skinner Sweets Anfängen und schafft es hier tatsächlich, hier so etwas wie ein Monster zu schaffen. Wenn auch eher eines der menschlichen Sorte.

Dann sind da noch die Zeichnungen von Raphael Albuquerque, die so perfekt zur Handlung passen. Meist sehr sparsam bei den Hintergründen, werden hier die Charaktere ganz in den Vordergrund gestellt.

American Vampire ist ein Muss für alle, die genug von glitzernden Vampiren haben und gerne einen Thriller aus der goldenen Zeit Hollywoods lesen wollen. Ein guter Comic, von zwei großartigen Autoren.

American Vampire ist im Original bei Vertigo, in deutsch bei Panini erschienen. Inzwischen gibt es zwei Sammelbände, Band 3 wird im Februar erscheinen.

Eine Antwort to “Christmas Comic Shopping List #1: American Vampire von Scott Snyder und Stephen King”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Lesestoff: American Vampire 2 « Ein Comic Leben - 19. April 2012

    […] die Angst und Schrecken verursachen. Mit dieser Idee startete Autor Scott Snyder seine Serie “American Vampire” bei Vertigo. Zunächst mit kräftiger Unterstützung von Stephen King, der der Serie […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: