Marvel’s Movie Universe – jetzt neu mit „AKA Jessica Jones“

24 Nov

Dass Marvel eine Serie mit Jessica Jones plant ist inzwischen schon länger bekannt. Auch dass Twilight-Drehbuchautorin Melissa Rosenberg den Pilotfilm geschrieben hat , machte inzwischen die Runde. Im Zuge der Werbekampagne zu dem neuesten Film der Twilight-Reihe gab Rosenberg aber auch einige Informationen zu „aka Jessicsa Jones“ preis.

Die größte Neuigkeit dürfte wohl sein, dass Jessica im „Marvel Movie Universum“ leben wird – in der Pilotfolge soll sich dies vor allem durch die Erwähnung von Tony Stark und seiner Firma bemerkbar machen. Rosenberg darf also alle Helden benutzen, die Marvel direkt gehören, aber nicht die, deren Rechte bei anderen Firmen wie Fox liegen. 

Rosenberg dazu:  „It’s very tricky navigation there,“ Rosenberg confirms. „You can’t mention one guy because Fox has the rights to that guy and Universal has the rights to the other one. There are a lot of boundaries on who you can and can’t use. I had Jessica Jones and Luke Cage and Carol Danvers [for the pilot script],“ she reveals. „Basically, I wanted those three guys — then I would have a series. Everyone else we can be digging into lesser known characters or taking known characters and renaming them.“

Was wohl heißen dürfte, dass der Daily Bugle und J.Jonah Jamerson nicht erwähnt werden dürfen und es vielleicht auch mit Daredevil Probleme geben könnte (beide spielen bei Alias eine größere Rolle). Was die Problemlösung angeht: Ja, bei Alias gibt es viele nicht ganz so bekannte Charaktere, die kann man sicher mühelos austauschen. Vielleicht ja sogar mit jemandem aus den Kinofilmen wie Agent Coulson. Aber umbenennen? Bei der Zeitung und ihrem Personal mag das noch gehen…aber wenn die Serie anfangen sollte, X-Men umzubennen weil sie für diese keine Rechte hat, dürfte das wirklich schwer zu verdauen sein.

Hoffen wir also, dass der Pilotfilm gedreht wird, gut ist und die Serie eine Chance bekommt.

Wer mehr zu Melissa Rosenberg und ihren Ansichten zu dem Genre und u.a. dem wirklich furchtbaren Wonder Woman Pilot-Film wissen möchte, sollte sich ihr Interview mit MovieLine durchlesen.

via AKA Jessica Jones To Take Place In Marvel’s Movie Universe | KSiteTV.

Advertisements

3 Antworten to “Marvel’s Movie Universe – jetzt neu mit „AKA Jessica Jones“”

  1. mandarine_one 24. November 2011 um 09:37 #

    Dieses ganze Rechtegeschwurbel nervt! Immer werden gute Sachen durch blöde Rechte zunichte gemacht!

    • eincomicleben 24. November 2011 um 13:07 #

      Ja, das kann ein Problem werden. Vielleicht gehtbes bei der Serie, wenn sie nicht gleich alle Namen zu benutzen. Aber sowas macht es immer kompliziert und verhindert, dsss man einfach gute Geschichten erzählen kann.

Trackbacks/Pingbacks

  1. TV Land: Marvel tötet Jessica Jones, Punisher bekommt den Gnadenstoß « Ein Comic Leben - 17. Mai 2012

    […] Jessica Jones” etwas. Dabei klangen die Nachrichten gar nicht mal so schlecht, immerhin sollte die Serie im Filmuniversum spielen und hätte damit auch die Möglichkeit geschaffen, andere Helden in dieses einzuführen. Doch aus […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: