Super-dad dickery oder Smallvilles Probleme mit Computer-Vätern

9 Jan

Smallville hatte Clark Kent eine Verbindung zu seiner kryptonischen Herkunft in Form eines Computer mit der Persönlichkeit seines Vaters zu Seite gestellt. Nur war diese Version von Jor-El alles andere, als nett. Meistens hätte man ihn eher in die Kategorie „Bösewicht“ einstufen können. Daran erinnert uns dieser Comic – und zeigt, dass man auch mörderische Computer-Väter mit Humor nehmen kann:

via ComicCritics.com : A webcomic about comics » Archive » Super-dad dickery.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: