Archiv | Februar, 2012

Friday the 13th: Jason vs Titans by ~n8twing

29 Feb

Youtube ist heute der Horror, weswegen es kein Interview gibt, sondern eine Horrorfilmanspielung. Viel Spaß:

Weiterlesen

Bitte unterzeichnen Sie hier… drei Supernasen signierten mit Tusche

29 Feb

Letzen Samstag war es endlich so weit: das Treffen der Giganten am 25. Februar im Groben Unfug in Berlin Mitte. Sarah Burrini, Flix und Beetlebum wurden mächtig belagert. Erst von Bloggern, Podcastern und der Presse – und dann von scharenweise angetretenen Fans, die sich alle irgendwas signieren lassen wollten.

Dass es dabei auch kreativer zuging, als bloße Bücher zu verschönern (obwohl die drei das auch ganz toll können), wurde schnell klar. Mehr Eindrücke gibt es auf den Seiten vom Groben Unfug zu lesen (und zwar hier), dem man nur zu der gelungenen Aktion gratulieren kann.

Hoffentlich gibt es bald wieder so eine Aktion (bei ca. 4 Stunden scheint ja Bedarf da gewesen zu  sein) – zu der ich dann auch mal kommen kann.

Kurzreview: The Ray #1 – #3

28 Feb

Lucien Gates war ein normaler junger Mann: nett, gut erzogen, Rettungsschwimmer, mit einer tollen Freundin. Dann ging ein Militärexperiment schief und Lucien bekam einen Energiestrahl ab und wurde – The Ray. Von nun an muss der junge Mann damit klarkommen, Superkräfte zu haben und nie wieder Kleidung tragen zu können. Gar nicht so leicht, sich daran zu gewöhnen. Aber mit etwas Training und der Hilfe seiner Eltern kann Lucien schon bald seinen Zweitjob antretet: San Diego retten. Während seine Heldentätigkeiten immer besser laufen, klappt es im Privatleben nicht ganz so gut. Lucien versucht mit Hilfe seiner Kräfte die Eltern seiner Freundin für sich zu gewinnen – nur um am Ende damit seiner Beziehung zu beenden. Aber es kommt noch schlimmer. Ein verrückter Filmemacher hat sich dank einer „Lazarus Pit“ unsterblich gemacht und auch noch ein paar ziemlich unglaublich Superkräfte bekommen – und er hat beschlossen, dass Lucien der Star in seinem neuen Katastrophenfilm sein soll. Weiterlesen

London Super Comic Con: Ein Interview mit Jamal Igle

28 Feb

Ein Grund, warum Conventions so beliebt sind, ist die Möglichkeit, Zeichner und Autoren mal persönlich zu treffen, Sachen von Ihnen signieren zu lassen und ein paar Worte mit ihnen zu wechseln. Oder sie zu interviewen. Jamal Igle, derzeit Zeicher von „The Ray“ bei DC war so nett, ein paar Fragen für dieses Kurzinterview zu beantworten:

And the Earth 2 Batman is….

28 Feb

Thomas Wayne? Damian? Jedenfalls glauben mittlerweile viel Fans, dass Batman auf Earth 2 nicht Bruce Wayne sein wird. Als erster Hinweise werden die Stöcke gewertet, die Batman in einem Variant-Cover von „Earth 2 #1“ benutzt (siehe rechts, zum vergrößern auf’s Bild klicken) – und die ein Markenzeichen von Dick Grayson sind. Allerdings hört man oft, dass alle Quellen behaupten, es würde sich nicht um Dick unter der Maske auf dem Cover handeln. Weiterlesen

Nostalgie-Alarm: Korean Wonder Woman Anime OP

27 Feb

Ob die heute auch ein Fall für die Gerichte wären?

Here’s a rare 70’s Korean anime called „Wonder Run Princess“ ( 走れワンダーコンジュ)which is an obvious ripoff of the American DC character „Wonder Woman“, as you’ll plainly see by watching it.

evil takes a day off… by *m7781

26 Feb

Da ich heute wohl nicht wirklich dazu komme, was einzustellen heißt es: Evil takes a day off… viel Spaß!

i’m sure they are still up to no good…

viaevil takes a day off… by *m7781.

Bringing Sexy Back: Smallville’s Lois & Clark – The Big Bang

25 Feb

Das Video ist wirklich gut gemacht und toll geschnitten, aber eigentlich recht harmlos. Da frage ich mich nur, warum youtube mir dazu praktisch jede Sexszene andrehen will, die mal im Fernsehen lief?

Weiterlesen

Simon’s Cat in ‚The Box‘

25 Feb

Es ist ein Naturgesetz: wo eine leere Kiste, da eine Katze. Das lernt auch Simon kennen…

A curious cat investigates an empty cardboard box.

Pflichttermin: Drei Superhasen tanken Tusche

25 Feb

Gestern war es soweit: Faust von Flix, dargeboten von Oliver Rohrbeck, Stefan Krause und Tanja Fornaro, wurde in der Lauscherlounge gegeben. Es klappt zwar nicht alles und war so voll, dass ich nur die halbe Leinwand (und damit nicht den ganzen Comic) sah – aber es war trotzdem genial! Wer heute in Berlin ist: um 14 Uhr kann man Flix mit seinen Werken im Groben Unfug sehen (und die Werke erst kaufen und dann signieren und mit Bildchen verschönern lassen).

Noch besser: die ebenso genialen  Sarah Burrini (Das Leben ist kein Ponyhof) Johannes Kretzschmar (Beetlebum) sind ebenfalls da. Also los, worauf wartet ihr? Wenn das auch nur halb so gut wird, wie die Lesung, ist das der absolute Pflichttermin! (ich würde mir meinen noch zu kaufenden Faust auch signieren lassen wenn ich in der Stadt wär – ja, die Lesung war wirklich SO gut!)

Also, 14 Uhr Grober Unfug in der Torstarße 75 in Berlin Mitte. Kommet alle!

%d Bloggern gefällt das: