Kurzreview: Astonishing X-Men #48 und #49

13 Jun

Vor einer Weile habe ich die #50 von Astonishing X-Men gelesen, angelockt durch eine nahende Hochzeit. Es folgte, was ja unvermeidlich ist bei mir und Comics. Ich wurde so neugierig, dass ich auch wissen wollte, was davor passiert war. Ich holte mir also die #48 und #49 der Serie. Tatsächlich ist #48 kein schlechter Einstiegspunkt, denn ab dieser Ausgabe übernimmt Marjorie Lui als Autorin die Serie. Außerdem ist der Held  der Serie, Northstar (und ich sage Held, weil die Serie bisher vor allem durch seine Augen erzählt wird – und er ist DER Bräutigam), in dieser Ausgabe gerade erst mit seinem Freund Kyle nach New York gezogen. Dort arbeitet er mit einer anderen Gruppe von X-Men mit Wolverine zusammen, der ganz in der Nähe die „Jean Grey School For Higher Learning“ gegründet hat. Natürlich folgt Wolverine und den X-Men Ärger und so kann weder Northstar, noch seine Kollegen ihren ersten Aben din New York genießen.

Erstaunlicherweise klappt es erstaunlich gut bei dieser Serie, von #50 zurück zu #48 zu springen, denn am Anfang der Handlung befinden wir uns in dem Tunneln, die bei #50 den Cliffhanger bilden (und auch in den anderen Comics). Lui erzählt ihre Geschichte mit Rückblenden und clever verschachtelt, was bei mir schon mal für einen angenehmen Lesefluss gesorgt hat. Was mir auch gefallen hat war, dass man die einzelnen Personen privat kennen lernt. Northstar und sein Freund sind ein sehr symphatisches, realistisches Paar, aber auch Gambit und seine Freundin Cecila sind Charaktere, mit denen man gerne mehr Zeit verbringt. Positiv fiel auch auf, dass die Gewalt, die hier vorkam und die daraus resultierende Gefahr zumindest im Ansatz thematisiert wurde.

Bleiben noch die Zeichnungen: Das Charakterdesign von Mike Perkins gefällt mir nicht wirklich (vor allem Northstar sieht auf den Covern wirklich sehr viel… besser aus), dafür versteht er es, die Kräfte der einzelne Personen und die daraus resultierenden Effekte beeindruckend umzusetzen.

Wer durch die Berichterstattung über die Hochzeit neugierig geworden ist, sollte ruhig mal einen Blick in die Comics werfen. Man kann bei #50 anfangen, aber auch #48 und #49 sind sehr lesenswert und ein guter Einstiegspunkt. Ich bin mit etwas Vorkenntnissen (Wikipedia-Niveau) ziemlich gut zurecht gekommen – also dürfte die Serie auch für Marvel Neulinge geeignet sein.

5 Antworten to “Kurzreview: Astonishing X-Men #48 und #49”

  1. Thomas Heveling (@HellGreetings) 13. Juni 2012 um 10:17 #

    Für Neulinge geeignet ist immer gut.

    • eincomicleben 13. Juni 2012 um 16:18 #

      Ich kenne bisher vor allem nur die X-Men Serien und kam gut zurecht😉

  2. Mike 13. Juni 2012 um 12:15 #

    …die „Northstar’s Gay- Wedding“- Storyline war wohl ursprünglich für ALPHA FLIGHT geplant; da der Titel von Marvel leider frühzeitig gekillt wurde, verlagerte man diese (und auch einige andere) Plots in die ASTONISHING X-MEN. Schön zu sehen, das es noch Redakteure gibt, die mitdenken (im übelsten Fall -leider seit Jahren Standard bei den beiden großen Verlagen- wären die begonnenen Storylines aus AF nicht zu Ende geführt worden

    • eincomicleben 13. Juni 2012 um 16:20 #

      Vielleicht wollte ja auch die Autorin die Geschichte benutzen? Wie auch immer, ich bin froh, dass es die Geschichte gibt (schon allein, weil ich Kyle toll finde und es auch schön ist, mal ein positives Ereigniss wie eine Hochzeit zu haben – wenn die Truppe endlich aus diesen Tunneln rauskommt)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Marvelianer Assemble – oder: Hilfe, wie steige ich bei X-Men ein? « Ein Comic Leben - 4. Juli 2012

    […] Passend dazu ist auch “Astonishing X-Men”: Das Team von Wolverine, das noch lose mit der Schule verbunden ist. Ab #48 mit neuer Autorin und ein guter Punkt zum einsteigen. Siehe auch hier. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: