Tag Archives: Birthright

„Fallen lassen wäre gnädiger“ – Sheldon’s Superman Theory

28 Aug

Nachdem ich in letzter Zeit genug über DC und Superman gemeckert habe, überlasse ich das jemand anderem. Bitte, Professor Sheldon:

Weiterlesen

Advertisements

Leipziger Buchmesse 2012 – Sarah Glidden im Interview

17 Mrz

Sarah Glidden hat nicht nur eine äußerst interessante Graphic „Novel“ herausgebracht – sie war sogar so lieb und hat sich auf der Leipziger Buchmesse Zeit für ein Interview genommen – nachdem sie kunstvoll mein Exemplar von „How to understand Israel in 60 days or less“ verziert hat. Das Interview könnt ihr unten selbst ansehen (diesmal mit tatkräftiger Unterstützung von Bine, weswegen ich auch mal zu sehen bin). Und wenn ihr euch eine tolle Signatur (samt Bild) haben wollt – am heutigen Samstag ist DIE Gelegenheit dazu, denn Sarah hält eine Signierstunde im Groben Unfug in der Torstraße ab. Von 14 – 15.45 Uhr ist sie in der Torstraße 75 in Berlin anzutreffen. Geht hin, Sarah ist wirklich sympathisch und die Anreise wert!

Christmas Comic Shopping List #18 – Superman: Birthright

11 Dez

Lange Zeit hatte DC die Entstehungsgeschichte von Superman in Ruhe gelassen.Einmal im neuen DC Universum erzählt, schien nicht das Bedürfnis zu sein, etwas zu ändern, oder aus einem neuen Blickwinkel zu erzählen. Dann kam das neue Jahrtausend und mit ihm lauter neue Ursprünge von Superman – in immer kürzeren Abständen, wie es schien. Jede dieser Geschichten hatte ihre Vor- und Nachteile, aber in diesem Fall war die erste Neuerzählung auch die beste: Birthright.

Erzählt wird die Geschichte, wie Clark Kent bei Daily Planet anfängt, Lois Lanes Partner wird und Superman zum ersten Mal in Metropolis tätig wird. Gemischt ist das alles noch mit einer Verschwörung von Lex Luthor, der hier wirklich so richtig böse sein darf. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: