Tag Archives: Brian Michael Bendis

packen wir einfach ne Nummer 1 drauf! Neustart mit Marvel NOW!

10 Aug

Inzwischen hat auch Marvel mitbekommen, dass  man nicht nur Mit Großereignissen wie „Die X-Men prügeln sich mit den Avengers“ Geld machen kann, sondern auch, wenn man werbewirksam eine Nummer 1 auf seine Comics knallt und vielleicht noch den Figuren neue Kostüme anzieht, damit alles schön neu aussieht. Marvel macht das mit einem „weichen“ Neustart – also eine ähnliche Situation wie DC mit ihrem „New52“ – nur gibt Marvel eben offen zu, dass es kein echter Neustart ist. „Marvel NOW!“ heißt das Event – und weich ist es auch, weil nicht alle Serien auf einmal starten. Wir haben alle also lange was davon. (Zugegeben ist die Idee nicht so blöd, denn so probieren Fans vielleicht doch mehr neue Serien aus und bleiben hängen, als man es tun könnte wenn 50 und mehr Comcis auf einmal erscheinen.) Hier also Marvel NOW! vom Oktober bis Januar: Weiterlesen

Kurzreview: Avengers vs X-Men #0

10 Mai

Wir beenden diesen Avengers-Tga mit einer kleinen Comic-Besprechung. Nach dem gestrigen Kinoereignis war es endlich an der Zeit, mal „A vs X“ aus meinem Stapel nicht gelesener Comics zu ziehen und zu lesen. In dem diesjährigen Marvel-Großereignis bekriegen sich die X-Men mit den Avengers. Der Grund ist, dass der Phönix zurück zur Erde kommt mit Ziel Hope Summers. Die gilt den X-Men als „Mutant-Messiah“ – für viele andere ist sie die wandelnde Gefahr, dass die Welt untergehen könnte. Vom Phönix besessen zu sein, scheint da also nicht sehr beruhigend(besonders da der Phönix die Kraft hat, ganze Planeten zu zerstören). Aber so weit sind wir bei der #0 noch lange nicht… Weiterlesen

Avengers Comics Assemble – oder was lese ist jetzt bloß?

10 Mai

Ich habe gestern mit Freunden ein zweites Mal „The Avengers“ gesehen und wow, der Film gefiel mir beim zweiten Mal viel besser als beim ersten Kinobesuch (und da mochte ich ihn schon). Kein Wunder, dass der Film so viel Geld scheffelt, ich wäre auch am liebsten gleich wieder reingerannt. Woran ich neben einer Dauerkarte für’s Kino noch interessiert bin sind jetzt natürlich die passenden Comics zum Film (sollte mich Marvel doch zurückgewinnen, nachdem ich Spider-Man gerade abgesagt habe?). Es folgt eine kleine, unqualifizierte Liste, die sich auf einem Artikel vom A.V. Club bezieht und den Empfehlungen „meines“ Comicshops. (Beim nächsten Besuch im Groben Unfug werde ich da nochmals nachhaken.) Weiterlesen

Christmas Comic Shopping List #17: Alias

10 Dez

Es war einmal ein Autor, der wollte die Geschichte einer Superheldin erzählen, die ihren „Job“ an den Nagel hängt und nun als Privatdetektivin arbeitet. Eigentlich sollte Jessica Drew, alias Spider-Woman, die Hauptdarstellerin werden. Es kam anders und so wurde Jessica Jones geboren. Jessica ist berühmt, allerdings nicht für ihre Heldentaten, sonder dafür, dass sie mehr oder minder öffentlich ihren „Dienst“ als Heldin quittierte. Wirklich glücklich scheint sie damit auch nicht zu sein, denn Jessica raucht wie ein Schlot und trink als gäbe es keinen Morgen. Ihre Beziehungen sind auch ziemlich kompliziert – und damit ist nicht nur ihr Liebesleben gemeint. Weiterlesen

Der neue ULTIMATE SPIDER-MAN – Brian Michael Bendis spricht über Miles Morales

5 Aug

Die Katze ist aus dem Sack: Im Ultimate Universum von Marvel ist Peter Parker den Heldentot gestorben und wurde von Miles Morales beerbt. Aber wer ist Miles? Bis auf dass wir wissen, dass er zur afro-amerikanische und latino Wurzel hat, ist noch nicht viel bekannt. Das soll sich aber bald ändern und zwar schon im September, wenn die ersten beiden Hefte von „Ultimate Spider-Man“ erscheinen werden. Dort soll auch erzählt werden, wie Miles seine Kräfte bekommen hat. Auch bedeutet der Wechsel von Peter zu Miles nicht, dass man auf lieb gewonnene Charaktere verzichten muss.

Im ersten halben Jahr des neuen Spidey sollen unter anderem Gwen Stacy, Tante May und Spider-Woman Auftritte in den Comics haben. Wer noch etwas mehr wissen möchte, der kann sich die Ausschnitte aus dem Interview mit Newsarama unten durchlesen. Dort verrät Bendis auch, wie lange Peters Tod schon geplant war und wie er die Idee für Miles entwickelt hat.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: