Tag Archives: Brian Wood

Iconic Couplings: Man of Steel, Wonder Woman of Seduction

21 Nov

tumblr_inline_mwl2r5tBZ31qbujoxEin Sexismusthema kommt selten allein, wie es scheint. Bei der Sache mit Brian Wood hab ich ja geschrieben (und viele von Euch haben zugestimmt), dass es sich hier vor allem um ein symptomatisches Problem der Comicindustrie (und unserer Gesellschaft) handelt. Heute zeige ich euch die dazugehörige andere Seite der Medaille: Das Cover zu Superman/Wonder Woman #3. Nachdem Batman und Catwomen es schon am Anfang des New52 tun durften, fragten sich viele, wann es bei Superman und Wonder Woman so weit sein würde, seit die beiden ein paar sind. Wenn man dem Variant-Cover glauben darf, nicht mehr lange: Weiterlesen

Sex, Power, Comicbooks – Brian Wood, Tess Fowler und der Sexismus

18 Nov

Bildschirmfoto 2013-11-18 um 11.03.03Mal wieder mein „Lieblingsthema“. Aber dieses Mal geht es nicht um knappe Kostüme oder „Frauen interessieren sich nicht für Comics“ – dieses Mal geht es um Sexismus und sexuelle Belästigung. Die Grenzen können fließend sein.

Die aktuelle Debatte wurde von Zeichnerin Tess Fowler angestoßen. Tess hat bei Twitter erzählt, dass sie von einem Autoren bei der San Diego Conic Con „angemacht“ wurde. Genbauer hat besagter Autor gesagt, sie solle später in sein Hotelzimmer kommen, damit sie über ihre Zukunft in der Industrie reden könnten. Sie ging nicht und er zeigte sich am nächsten Tag lautstark beleidigt. Weiterlesen

Marvelous Women: Kauf! Mich! JETZT!

11 Feb

Was gab es für einen Aufschrei, als es Marvel Ende 2011 schaffte, die einzigen Serien mit Superheldinnen in der Hauptrolle einzustellen (es waren genau zwei – Ghost Rider und X-23). Scheinbar war selbst Marvel das alles etwas peinlich, denn seitdem gibt sich der Verlag zumindest augenscheinlich alle Mühe, mehr Serie mit prominenten Heldinnen auf den Markt zu bringen.

Es fing an mit „Captain Marvel“ von Kelly Sue DeConnick (die ihre Heldin auch in „Avengers Assemble“ auftreten lässt), Red She-Hulk und Sif, die „Journey into Mystery“ als Hauptfigur übernahm.

Damit aber nicht genug, startet Marvel auch noch Team-Bücher mit Frauen, nämlich „Fearless Defenders“ und „X-Men“ (die man eigentlich auch X-Women hätte nennen können, den Brian Wood lässt ein reines Frauenteam antreten). Weiterlesen

Brian Wood + XX = Marvles X-(Wo)Men

18 Jan

MarvelXX-580x382Zu vermuten war es ja schon seit dem ersten Teaser von Marvel: Brian Wood kehrt zu den X-Men (den Charakteren und dem Buch ohne weiteres Adjektiv) zurück. Und wie viele vermutet haben, wird es dieses Mal ein Team geben, dass allein aus Frauen besteht. Nämlich aus folgenden Damen:

XMenWomen-413x550Für alle, die noch nicht so sattelfest bei Marvel sind (ich zähle mich dazu): das sind Jubilee, Storm, Rogue, Kitty Pryde, Rachel Grey und Psylocke.

Weiterlesen

Brian Woods Star Wars ongoing

12 Jul

Dark Horse hat ja schon einige Star Wars Comics herausgebracht – nun wird es Fans der Saga bald mit neuem Lesestoff versorgen. Autor Brian Wood („The Massive,“ „Northlanders“, „DMZ“, „The New York Four“) wird eine neue fortlaufende Star Wars Serie schreiben, die zwischen „A New Hope“ und „The Empire Strikes Back“ angesiedelt sein soll.

The story in Wood’s series picks up in the aftermath of „A New Hope.“ The Rebel Alliance has destroyed the Death Star, crippling the war machine that is the Empire, and is now trying to recover from its own losses and formulate the next phase. In many ways the key players are all suffering.  Weiterlesen

Christmas Comic Shopping List #4: The New York Four

27 Nov

Minx war ein Teil des DC-Verlages, der Frauen und Mädchen näher an Comics heranführen sollte. Leider wurde dieses Projekt schnell wieder eingestellt. Zum Glück bleiben uns die Serien, die Minx herausbrachte erhalten. Eine dieser Serien ist „The New York Four“, einer Geschichte um die Studentin Riley, die nach Manhattan zum studieren zieht, um sich langsam von ihren bildungsfixierten Eltern zu lösen und sich im wahren Leben etwas besser zurecht zu finden. Die anderen der „Four“ sind Rilyes Kommilitoninnen. Ein fünfter Charakter kommt auch im Titel vor: New York. Nicht nur, dass der Comic die Stadt wirklich zeigt und genau wiedergibt – es werden auch immer wieder kleine Infos und Tipps zu New York eingestreut. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: