Tag Archives: digital Comic

Weihnachten ist früh dieses Jahr: Dustin Nguyens Li’l Gotham

1 Nov

Seit DC letztes Jahr seinen Neustart hatte sind die Comics des Verlages vor allem eins: düster! Fans, die zur Abwechslung auch mal entspannende, witzige, charmante Comics von DC wollten (oder diese brutale Version der Helden nicht mögen), schauten in die Röhre. Damit ist jetzt Schluss, denn pünktlich zu Halloween hat DC einen digitalen Comics herausgebracht, der so aussieht, wie ich mir einen Alptraum von Dan Didio vorstelle.

Li’l Gotham ist süß! Witzig! Niedlich! Lustig! Und in einer kleinen, winzigen Ecke laufen Cass Cain und Stephanie Brown noch rum! Weiterlesen

Dann mach ich’s eben selbst: Tomorrow Jones #1

17 Sep

Normalerweise präsentiere ich euch in dieser Kategorie Projekte, die bei Kickstarter gerade um das nötige Startkapital werben. Das ist hier etwas anders. „Tomorrow Jones“ von Autor Brian Daniel und Zeichner Johan Manandin hat schon eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne hinter sich. Weswegen der Comic trotzdem hier vorgestellt wird? Weil Tomorrow Jones eine Serie werden soll und dazu braucht es vor allem eins: Leser!

Worum geht es? Weiterlesen

Watson And Holmes – Ein Fall von Harlem

31 Aug

Neben „Sherlock“ von derBBC und seiner amerikanischen Kopie „Elementary“ von NBC gibt es eine weitere, moderne Variante des berühmtesten Privatdetektivs: Watson and Holmes. Das ganze wird aber keine TV Serie, sonder ein Digitalomic. Der dreh dieses Mal? Die Geschichte spielt in New Yorks Harlem und beide Hauptdarsteller sind schwarz. Die Köpfe hinter dem Projekt sind: Brandon Perlow (Publisher), Karl Bollers (Autor) und Zeichnungen von „Spider-Man 2099″ Rick Leonardi.

Watson And Holmes bekommt man über  iVerse media für 99 Cents (also Doller, nicht Euro) ab Ende des Monats (müsste ja eigentlich heute sein). Mehr auf deren Facebookseite.

Zudem gibt es eine Leseprobe, die durchs netz geistert und u.a. hier gelesen werden kann. Das erste Zusammentreffen der Helden gibt es aber trotzdem jetzt und hier: Weiterlesen

Warum ich Bryan Q. Miller liebe – oder: Stephanie Brown is BACK!!!

15 Jun

Ihr erinnert euch an das vorläufige Cover zu Smallville #5 „Detective“? Das, wo hinten ein Robin in einem Kostüm war, dass eher an Dick Grayson alias Nightwing erinnert hat? Nun, das sah so aus, weil es wirklich ein Nightwingkostüm war. Und die „Welle“? Ja, es ist eine Frau in dem Kostüm! Welche? Könnte es etwa sein, dass Bryan Q. Miller seine Heldin Stephanie Brown wieder hat auferstehen lassen?

Weiterlesen

Disney trifft DC: Ame-Comi Girls – Wonder Woman #1

1 Jun

Nach dem wirklich gelungenen Auftakt der 11. Staffel von Smallville in Comic-Form hat DC ein neues Digital-Comic-Projekt. Dieses Mal ohne Pläne für eine Veröffentlichung in Papierform. Lohnt es sich also, sein Geld in einen rein digitalen Comic zu investieren?

Auch wenn man nach der #1 noch nicht so viel über die handlung sagen kann (Themyscira, die Insel der Amazonen wurde gerade erst entdeckt und soll von einer feindlichen Nation erobert werden – und die USA werden sich da raushalten, auch wenn sich Steve Trevor sehr dafür einsetzte, den Bewohnern beizustehen – aber zum Glück sind die Frauen dort eine Rasse von kämpferischen Amazonen, allen voran ihre Prinsessin Diana), reicht es doch für einen ersten Eindruck: Weiterlesen

DC’s Ame-Comi Girls – Jimmy Palmiotti und Justin Gray stellen sich DC Women Kicking Ass

26 Mai

 

Montag startet DC eine neue digitale Comicserie. Dieses mal geht es um – die Ame-Comi Girls!. Wer die nicht kennt, das sind  so kleine Staturen mit Anime-Versionen von DCs Superheldinnen (im Zweifelsfall also noch sparsamer bekleidet, als eh schon). Was zunächst eher nach einem sehr späten Aprilscherz klingt, könnte doch noch ziemlich genial werden, denn Jimmy Palmiotti und Justin Gray schreiben die Reihe – und beide haben schon bei Power Girl bewiesen, dass ihr Sinn für Humor bei knappen Kostümen manchmal die beste Waffe ist.

 

Als kleinen Vorgeschmack gibt es bei DC Women Kicking Ass ein Interview mit den beiden. Lest es und macht euch selbst ein Bild. Zu finden hier.

 

Mostly tights and flights – Bryan Q. Miller über Smallvilles Season 11

22 Mrz

Bryan Q. Miller, Autor von Smallvilles Season 11 in Comicform, hat IGN ein Interview zu seiner neuen Serie gegeben. Wenn man seinen Worten glauben schenken darf, dürfte Smallville nicht nur in guten Händen sein, diese Serie könnte auch ein kleines DC-Refugium für alle werden, denen der Rest des „New52“ zu düster und hart (oder deprimierend) geworden ist.

Season 11 wird dabei keine weitere „Origin“ sein, denn Clarks Weg, Superman zu werden, wurde ja bereits in Smallville erzählt. Vielmehr soll es nun um das Leben als Superheld gehen und wie man das mit einem „normalen“ Leben als „Menschen“ in Einklang bringen kann. Dazu gibt es coole Effekte, die sich die TV-Serie nicht hätte leisten können…(Der Comic beginnt mit Clark im Weltall und das mehr als 5 Sekundelang.) Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: