Tag Archives: Neil Gaiman

Na dann gute Nacht: ‚The Sandman: Overture,‘ 2 erscheint erst im Februar 2014

13 Nov

Eigentlich klingt es unglaublich. Da hat DC seiner Tochter Vertigo mit Sandman: Overture, von Neil Gaiman mit Furore wieder Leben eingehaucht – und schon nach einer Ausgabe ist erst Mal Zwangspause angesagt. In den Ankündigungen von DC  für Februar steht die Nr. von Sandmann: Ouvertüre, mit einem neuen Erscheinungsdatum drin.

Ärgerlich für DC und Vertigo aus mehreren Gründen:

„Which makes it all the more disappointing that the six-issue series won’t be making its announced bimonthly schedule. ComicsAlliance has confirmed that issue #2, which was scheduled to come out in December, has been pushed back to February of next year.

Vertigo parent DC Comics had no official comment Weiterlesen

Sweet Dreams are made of this: Neil Gaiman schreibt wider Sandman

16 Jul

2013 dürfte ein gutes Jahr für alle Neil Gaiman Fans werden, denn der Autor wird zu seiner äußerst beliebten Comic-Serie „Sandman“ zurückkehren und eine neue Mini-Serie schreiben. Gezeichnet werden soll die Serie von J.H. Williams (Batwoman), was eine weitere gute Nachricht ist (jedenfalls für die, die Williams Zeichnungen kennen). Die Serie wird wieder bei Vertigo erscheinen, das zum DC Verlag gehört. Es soll sich um eine neue, noch nicht erzählte Geschichte sein, die ursprünglich für das 20jährige Jubiläum der Serie geplant war, aber dann doch nicht entstand. Nun wird sie zum 25. Jubiläum erscheinen. Weiterlesen

The Graveyard Book – A silent film adaptation

9 Apr

Das hat jetzt zwar  nicht wirklich was mit Comics zu tun, aber Neil Gaiman hat ja auch eine großartige Comic-Serie mit „Sandman“ geschaffen. Außerdem ist dieser Film zu großartig, als dass man ihn nicht zeigen könnte:

Weiterlesen

Easter Egg: DC sagt (fast), wer die Dame in Lila ist

4 Jan

Die geheimnisvolle Dame, die in jedem der ersten Comics des DC-Neustarts vorkam, wurde hier ja schon erwähnt (siehe hier). Nun hat die gute einen Namen bekommen: Pandora. Viel mehr wollte DC nicht über sie verraten. Aber MTV Geek hat noch ein paar Informationen über Charaktere zusammen getragen, die schon mal diesen Namen trugen bei DC. Darunter sind eine Radiostation, eine Geliebte von Shade (der ja auch wieder bei DC aktiv ist) und dann ist Pandora noch ein Name von Eve, der ersten Frau aus Neiul Gaimans „Sandman“ Universum. Die ganzen Theorien etwas ausführlicher – und ein wirklich gutes Bild von Pandora – gibt es unten. Weiterlesen

Death by Cliff Chiang, Adam Hughes und Mike McKone

12 Nov

Neil Gaiman hatte die Woche Geburtstag und Death vor dem Reboot einen wirklich guten Lauf bei DC. Zeit, ihr also auch mal ein paar Bilder zu widmen….

Weiterlesen

Happy Birthday Neil Gaiman!

10 Nov

Neil Gaiman ist nicht nur ein äußerst erfolgreicher Romanautor, sondern auch für einige sehr erfolgreiche Comics verantwortlich. Deswegen gibt es als kleines Geschenk hier eine Galerie mit einige seiner Werken.

Das bekannteste Werk ist natürlich „Sandman“, die als eine der erfolgreichsten Serien der 90er Jahre gilt und immer noch hoch gelobt wird.

Weiterlesen

Cliff Chiang Day: The Day Gwen Stacy Met Death of the Endless

13 Okt

Der heutige Tag wird Cliff Chiang gewidmet, u.a. Zeichner von Wonder Woman. Den Anfang macht eine kleine Auftragsarbeit zum Tod von Peter Parkers erster Freundin Gwen Stacy:

The Day Gwen Stacy Met Death of the Endless

via Chiangland.

Lesestoff: Anya’s Ghost

26 Jun

Manchmal sagt ein Bild ja mehr als 1000 Worte – darf ich also vorstellen?

Die Pressestimmen klingen bisher wirklich überschwänglich (und sie haben Recht, vor allem der Vergleich zu Persepolis, den die New York Times zieht):

Anya’s Ghost is a masterpiece, of YA literature and of comics.“–Neil Gaiman

„Remarkable. . . . with an attitude and aptitude reminiscent of Marjane Satrapi (Persepolis) who likewise conveyed the particulars of an immigrant adolescence, Brosgol has created a smart, funny and compassionate portrait of someone who, for all her sulking and sneering, is the kind of daughter many parents would like to have. And the kind of girl many of us maybe once were.“ — The New York Times Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: