Tag Archives: Sexismus

Sex, Jokes and Alan Moore – Original Artwork zu DCs Killing Joke

3 Dez

Bildschirmfoto 2013-12-03 um 09.29.55„The Killing Joke“ gilt immer noch als eine der besten und beliebtesten Geschichten, die DC je veröffentlicht hat (was ich nicht ganz nachvollziehen kann. Ehrlich, ich will nicht wissen, dass der Joker mal ein armer Schlucker war – dann lieber wie in „The Dark Knight“ wo er jedem eine andere Geschichte erzählt). Bekannt scheint die Geschichte heutzutage vor allem unter Comicfans zu sein, weil Barbara Gordon dort angeschossen wurde und später im Rollstuhl landete (ihr wisst schon, was Leb Wein mit ‘Yeah, okay, cripple the bitch.’  kommentierte). Auch wenn Killing Joke nicht als Geburtsstunde von Oracle geplant war – das kam alles später.

Im original Skript war sogar noch ein bisschen mehr nackte Haupt zu sehen (mehr Porn, weniger Torture): Weiterlesen

Advertisements

Die alte Leier: Frauen lesen keine (Superhelden)Comics

27 Nov

1385166707Dieses Thema kommt nie wirklich allein! Nachdem wir Sexismus, Belästigung und das generelle Verhalten Frauen gegenüber schon  hier hatten (und es sich dann gleich wiederholte) geht es jetzt ein drittes Mal um Frauen und Comics. Dieses Mal um die Frage, ob Frauen wirklich eine Comics lesen.

CBR hat dazu einen Beitrag verfasst (Comic for Girls), den Ti Leo schlau kommentiert hat (zu lesen hier).

Hinzuzufügen ist diesem Kommentar eigentlich nichts, ABER… Weiterlesen

Iconic Couplings: Man of Steel, Wonder Woman of Seduction

21 Nov

tumblr_inline_mwl2r5tBZ31qbujoxEin Sexismusthema kommt selten allein, wie es scheint. Bei der Sache mit Brian Wood hab ich ja geschrieben (und viele von Euch haben zugestimmt), dass es sich hier vor allem um ein symptomatisches Problem der Comicindustrie (und unserer Gesellschaft) handelt. Heute zeige ich euch die dazugehörige andere Seite der Medaille: Das Cover zu Superman/Wonder Woman #3. Nachdem Batman und Catwomen es schon am Anfang des New52 tun durften, fragten sich viele, wann es bei Superman und Wonder Woman so weit sein würde, seit die beiden ein paar sind. Wenn man dem Variant-Cover glauben darf, nicht mehr lange: Weiterlesen

Sex, Power, Comicbooks – Brian Wood, Tess Fowler und der Sexismus

18 Nov

Bildschirmfoto 2013-11-18 um 11.03.03Mal wieder mein „Lieblingsthema“. Aber dieses Mal geht es nicht um knappe Kostüme oder „Frauen interessieren sich nicht für Comics“ – dieses Mal geht es um Sexismus und sexuelle Belästigung. Die Grenzen können fließend sein.

Die aktuelle Debatte wurde von Zeichnerin Tess Fowler angestoßen. Tess hat bei Twitter erzählt, dass sie von einem Autoren bei der San Diego Conic Con „angemacht“ wurde. Genbauer hat besagter Autor gesagt, sie solle später in sein Hotelzimmer kommen, damit sie über ihre Zukunft in der Industrie reden könnten. Sie ging nicht und er zeigte sich am nächsten Tag lautstark beleidigt. Weiterlesen

Ein Bild von einem (Super)Mann – Superhelden, Ideale und Sexismus

31 Jul

Seit dem Podcast zum Thema „Frauen im Mainstreamcomic“ (und wir meinen doch alle Superhelden damit, oder?), den ihr euch hier anhören könnt, hatte ich häufiger die Diskussion um die Darstellung von Männern und Frauen in Comics und die Frage, ob nicht beide einfach nur idealisiert dargestellt werden? Tatsächlich ist das eine Diskussion, über die man öfter im Internet stolpert, wenn man sich mit dem Thema „Frauen in Superheldencomics“ beschäftigt, weswegen ich ein paar Links zu dem Thema versprochen habe.

Fangen wir mal mit dem Bild links an. Weiterlesen

Kraftmädchen und Wunderfrauen – ein yay, Comics! Podcast zum Thema Frauen und Comics

29 Jul

Zum zehnten Mal hat Carlito das Micro ausgepackt und einen „yay, Comics!“ Podcast aufgezeichnet. Dieses Mal wieder mit Quitzi und Mike vom Groben Unfug. Als Gäste durten bei diesem Thema auch noch Ti Leo (der das Niveau enorm gehoben hat) und ich mitdiskutieren. Das Thema war die „Frauendarstellung in amerikanischen Mainstreamcomics“ und meine öffentliche Trennung von DC hat gleich den Startpunkt geliefert.

Was folgte war eine spannende und wirklich interessante Diskussion, die Carlito dann zu einem seiner genialen Podcast zusammenschneiden durfte. Also,hört rein. Entweder als Abo (z.B. bei itunes) oder auf der Seite von yay, Comics! – hier auch wieder mit vielen hilfreichen Links aufgearbeitet, auf dass man noch viel tiefer ins Thema eintauchen kann.

Wer danach noch etwas Zeit hat: Mike und Carlito haben vorher schon mal über Batman geredet. Da soll ja wohl ein neuer Film in den Kinos laufen. „Heilige Fledermaus, Batman!“ gibt es hier.

Viel Spaß und Carlito freut sich bestimmt auf ein paar Kommentare zum Podcast auf seiner Seite.

Greg Rucka über Comics, Frauen und Sexismus

28 Mai

Greg Rucka hat den Ruf, starke Frauen zu schreiben (man denke nur an seine Heldinnen aus Batwomwn, Whiteout, Queen and Country und viele, viele mehr). In letzter Zeit konnte man im Internet einen Essay von ihm über das Schrieben von weiblichen Charakteren finden – und ein Interview, in dem er Hollywood (und die Comic Industrie) ziemlich scharf kritisiert. Hier ein paar Auszüge:

Gender isn’t simply a biological trait; it’s a societal one. The female experience is different from that of the male, and if, as a male writer, you cannot accept that basic premise, then you will never, ever, be able to write women well. A man walking alone through Midtown Manhattan at three in the morning may have concerns for his safety, but I promise you, it’s a very different experience for a woman taking the same walk, and it’s different again for a man wearing a dress. Think about it. That’s a societal factor, and it’s a gendered one, and this is not and can not be subject to debate. If you’re looking to argue that sexism is a thing of the past, that the world is gender-blind, you’re not only wrong, you’re lying to yourself. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: