Archiv | 1.4) Batwoman RSS feed for this section

Kurzreview: Batwoman #6 – To Drown the World, Part 1

5 Mrz

 

Ein neues Kapitel im Leben von Batwoman, alias Kate Kane: Sie arbeitet jetzt (mehr oder minder) mit D.E.O. Agentin Cameron Chase zusammen. Das bedeutet zwar, dass man einen meckernden Partner/Vorgesetzten hat – auf der anderen Seite gibt es dafür aber auch wirklich coole Ausrüstung. Während Kate ihre Kräfte einsetzt, um die verschwundenen Kinder von Gotham aufzutreiben, bemüht sich ihr Vater wenigstens die Beziehung zu einem Familienmitglied zu retten. Auch wenn Bette, seine Nichte, im Koma liegtm nachdem ihr Einsatz als „Superheldin“ Flamebird gründlich schief ging. Währenddessen ist da noch Medusa, die geheimnisvolle Organisation, die Gotham bedroht… Weiterlesen

Advertisements

Erste Schritte: Amy Reeder zeichnet Batwoman

2 Feb

Die #6 wird viel Veränderung für Batwoman bringen. Neuer Handlungsbogen, neuer Gegner, neue Alliierte – neue Zeichnerin. Denn um J.H. William III zu entlasten war von Anfang an geplant, dass Amy Reeder ihn bei der Zeichenarbeit unterstützen sollte. Allerdings arbeiteten beide nicht wie bei „Batwoman #0“ zusammen an den Zeichnungen (oder war J.H. für Batwoman verantwortlich, während Amy Kate Kane privat zeichnete), sondern Amy wird den Stifft ab #6 übernehmen. Wer sich fragt, wie das aussehen könnten oder einfach nur etwas von Amys Arbeitsweise erfahren möchte, der findet auf ihrer Facebook Seite eine Seite, in der sie die Schritte bis zur fertigen Zeichnung erklärt (die dann nur noch koloriert werden muss). Allemal sehenswert und die Erklärungen sind auch interessant. Aber seht selbst: Weiterlesen

DC Comics The New 52! Batwoman #3

17 Nov

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis es zu diesem Schlagabtausch kommen musste: Batwoman gegen Cameron Chase. Seit Veröffentlichung des Covers für Batwoman #3 war klar, dass Cameron einen Part in Batwomwn haben wird. Tatsächlich entwickelt sich Cameron Chase zu einem immer wichtigeren Part in der neuen Batwoman-Serie, was die Handlung um Kate Kane um eine interessante Variante erweitert.

Beide Frauen treffen hier also das erste Mal aufeinander. Weiterlesen

DC Comics The New 52 – die #2 im Schnelldurchgang

1 Nov

Wenn man im Urlaub ist, fällt man etwas mit seinem Comic-Pensum zurück. Deswegen hier Kurzrezensionen zu einigen der 2. Ausgaben von DCs schöner, neuer Comic-Welt:

Supergirl #2: 

Waren DC Comics schon immer so kurz? Hier hat man das Gefühl, den Comic gerade erst aufgeschlagen zu haben, da ist die Geschichte schon wieder vorbei – oder besser, unterbrochen. Was auch daran liegt, dass es hier wirklich Schlag auf Schlag geht (diesmal wortwörtlich). Mit dieser neuen Kara kann man mitfühlen und mitleiden und im Schnelldurchgang erleben, wie es ist, Superkräfte zu bekommen. Für mich immer mehr einer der besseren Comics im DCnU – wer ihn nicht liest, sollte sich auf jeden Fall den Sammelband holen! Weiterlesen

Was vom Reboot übrig blieb: Willkommen im Abo – Teil 1

1 Okt

Der DC-Neustart ist überstanden, alle Comics (zumindest die von DC) gelesen und rezensiert – zeit also für ein kleines Resümee. Teil 1 beschäftigt sich mit den Erfolgen, in diesem Fall also Comic die ich weiterlesen werde udn anderen auch nur empfehlen kann.

Fangen wir mit den Comics an, die eh schon in einer Aboliste standen:

Weiterlesen

DC Comics The New 52! Batwoman #1 – Hydrology, part 1

15 Sep

Autor: J.H. Williams III und W. Haden Blackman

Zeichner: J.H. Williams

Farben: Dave Stewart

Verlag: DC

Preis: $2.99

Rating: T

Erschienen: September 2011

Empfehlung: Unbedingt lesen! Einer der besten Comics des Neustarts. Optisch ein Genuss und mit einer spannenden Handlung; Neineinsteiger sollten sich aber auch gleich den Batwoman Sammelband besorgen – es lohnt sich!

Handlung: Sie ist furchtbar! Wie ein Geist erscheint sie in den Wohnungen ahnungsloser Familien, raubt den Eltern zuerst den Atem und wenn sie sich nicht mehr rühren können, die Kinder. Weiterlesen

Batwoman: wie lang der Weg wirklich war

13 Sep

Die Woche erscheint neben vielen anderen Comics auch die #1 von Batwoman. Endlich, möchte man sagen, denn bis diese Serie endlich den Weg in die Comic-Läden fand, ist viel, viel Zeit vergangen. Allein in diesem Jahr wurde die Serie mehrmals verschoben. Wie viel Zeit tatsächlich und wie abenteuerlich der Weg von Kate Kane von eine bloßen Idee zur eigenen Serie war hat Sue von DC Women Kicking Ass in einem wirklich guten Artikel zusammengefasst.

The publication of Batwoman #1 this week ends what has been a long and challenging journey by DC to bring the book to print. How long? As you’ll see it is almost exactly 6 years since the first rumors about the book appeared. But on Wednesday after more than a half decade of development, three head writers, and three different official debut dates, the first ongoing comic from one of the big two that stars a canon Lesbian is making its debut. Here is a look back at the long and complex history of bringing Batwoman, both the character and book, to print.

Like many DC Comics’ projects, the first news of the project was from Rich Johnston now of Bleeding Cool, but back then writing a column for CBR …

September 26, 2005 – In his “Lying in the Gutters” rumor column Johnston says that a Batwoman title could arrive post-Infinite Crisis. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: